Die besten Aromatipps gegen Kälte!

Tina KrupalijaAllgemein, Aromaküche Rezepte, DIY, Massageöle, Meersalz0 Comments

In den kommenden Tagen werden in Österreich bis zu -15 Grad erwartet! Brrrrr … da heißt es warm einpacken und die Kraft der ätherischen Öle nutzen, um diese kalten Temperaturen bestens wegzustecken!
Eine wärmende Wirkung bringen generell alle ätherischen Öle, welche unsere Durchblutung fördern und anregend wirken, wie beispielsweise Zimt, Chili sowie belebende Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Wacholder. Wichtig – die richtige Anwendung! Hier einige Tipps von uns, wie ihr ohne kalte Füße durch den Winter kommt.

Wärmendes, wohltuendes Vollbad

staerkungsbad_600Die kalte Winterzeit ist ideal für wärmende Vollbäder! Voraussetzung dafür ist, dass man kein Fieber hat, denn ein Vollbad kann den Kreislauf belasten. Unsere Empfehlung für ein anregendes, wärmendes Vollbad, das perfekt zur Abwehr von Erkältung, Schnupfen und Husten angewendet werden kann ist das feeling Stärkungsbad mit kräftigenden Ölen wie Rosmarin, Thymian, Nelke uvm. Web diese „Kraftbombe“ zu stark ist, kann mehr auf seelischer Ebene wärmen, mit dem stimmungserhellenden und hautpflegenden Orangenölbad – ein Klassiker bei feeling. Der fruchtig, frische Duft ist besonders beliebt während der dunklen Wintermonate!

 

Ansteigendes Fußbad mit Fußbadesalz oder Badeöl

go_fresh_fussbadesalz_600Wenn wir krank werden, merken wir dies meist an den Füßen, die kalt sind und einfach nicht warm zu kriegen – genau die richtige Zeit für ein ansteigendes Fußbad! Bereite dir eine Fußbadewanne vor und fülle sie halbvoll mit gut lauwarmem Wasser. Darin verteilst du 1 EL Go fresh Fußbadesalz und stellst die Füße ins Bad. Nun gibst du alle 5 Minuten etwas heißes Wasser hinzu, sodass deine Füße mit ansteigender Temperatur sanft wärmer um wärmer werden. Wenn es dir warm genug ist, so lass die Füße noch 5 Minuten im Bad, anschließend trocken rubbeln und in dicke Wollsocken einpacken.
Ein ansteigendes Fußbad kannst du auch selbst zubereiten: Auf 1 EL Meersalz naturfein gibst du ca. 5 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl (bitte Kontraindikationen der einzelnen Öle beachten!).
Tipp: Für ein Fußbad kannst du auch ein beliebiges feeling Badeöl verwenden, wie beispielsweise das Erkältungsbad!

 

Wohltuende Massagen mit wärmenden Körperölen

massageOb Massage oder Einreibung, ob privat oder beim Masseur – mit den richtigen Ölen wird nicht nur die Haut gepflegt und die Durchblutung gefördert, denn Berührungen sorgen für Wohlbefinden und aktivieren unser Immunsystem. Besonders anregend und vorbeugend gegen Erkältungen wirkt das Sieben Kräuter bio Körper- und Massageöl mit belebenden Kräuterölen wie Rosmarin, Lemongrass, aber auch Lavendel und Kamille. Native Pflanzenöle wie Soja, Mandel und Jojoba pflegen trockene Haut im Winter.
Eine weitere belebende Anwendung ist eine Massage mit der Straffung Körperbutter! Nährende Öle wie Sheabutter, Kokos, Macadamia-Nussöl u.a. versorgen die Haut mit allem was sie braucht, um gesund, gepflegt und straff auszusehen! Die besondere Kombination ätherischer Öle mit Grapefruit, Orange, Wacholder, Rosmarin, Pfeffer, Kaffee und Zimt steigert die Durchblutung, aktiviert das Lymphsystem und bringt die Zellen so richtig in Schwung!

 

Pflegender Fußbalsam

Beautiful woman's crossed legs and handsDu liegst schon im Bett und die Füße werden einfach nicht warm? Kein Problem für den feeling Fußbalsam mit naturreinen ätherischen Ölen wie Lavendel, Muskatellersalbei, Salbei, Rosmarin u.a. Den pflegenden Fußbalsam auftragen und intensiv einmassieren – dies bringt warme Füße und aktiviert die Fußreflexzonen. Idealerweise „lässt“ man sich die Füße fein massieren! 😉
Tipp: Auch ideal geeignet für ältere Menschen oder Menschen mit Durchblutungsstörungen.

 

Raumbeduftung – so wird dir warm um´s Herz

aromalampe_buche_gebrannt

Mit angenehmen Düften schaffen wir ein wohliges Ambiente und sorgen mit der richtigen Auswahl ätherischer Öle für Gefühlswärme. Insbesondere Blütenöle wie Rose, Jasmin und Champaka sind Verwöhn-Öle, aber auch runde, balsamische Düfte wie Vanille und Benzoe dürfen hierbei nicht fehlen! Fein abgestimmte Duftkompositionen, welche das Herz höher schlagen lassen, sind beispielsweise Duftkomposition Herzenswärme, Duftkomposition Biene Maja, Duftkomposition Cleopatra und Duftkomposition sunlight – unsere persönlichen Wohlfühlhighlights!

Tipp: Unsere stilvollen und hochwertigen Aromalampen aus heimischem Buchenholz sind aktuell in Aktion! Zu jeder Aromalampe gibt es eine Flasche ätherisches Blutorangenöl GRATIS! Schaff dir ein heimeliges Ambiente und fühl dich wohl!

 

Feurige Speisen wärmen von Innen

Gewürze wie Ingwer oder Chili stimulieren die Wärmerezeptoren und können uns auf diese Weise so richtig einheizen! Unser Chili Gewürzöl bio besteht aus ätherischem Chiliöl verdünnt in Sojaöl bio, sodass die Mischung gut dosiert werden kann! Verfeinere Speisen wie Suppen, Saucen, Pizzen uvm. mit 2-3 Sprüher Chili Gewürzöl bio für die feurige Wärme von Innen!

Rezeptidee: Wärmende Kürbissuppe
1 EL Kokosölkuerbissuppe
1 Zwiebel
Kürbis
1 kleine Kartoffel
1-2 Karotten
1/2 l Gemüsesuppe
1/2 TL Meersalz
1-3 TL Chili Gewürzöl bio (je nach gewünschter Schärfe)
2 Tr. Ingwer CO2 Extrakt
etwas Pfeffer

Zubereitung: Zwiebeln in Kokosöl anrösten. Kürbis schälen, kleinschneiden und ebenfalls bissfest anbraten > ein paar EL wegnehmen als Suppeneinlage.
Kleingeschnittene Kartoffel und Karotten dazu, mit Suppe aufgießen und alles weich köcheln. Anschließend fein pürieren. Meersalz, Ingweröl und Chili Gewürzöl bio hinzugeben – je nach gewünschter Intensität. Am Schluss Suppe in den Teller, Suppeneinlage in die Mitte und je nach Belieben noch einen Klecks Sahne.

 

Wärmender Tee mit Gebäck und Glühwein Mischung
Punsch und Plätzchen vor weißem Hintergrund

Jeder Früchtetee bekommt eine ganz besondere Note mit einem aromatisierten Zucker! Für 1 Liter Früchtetee mischt man einfach 2 EL Birkenzucker mit ca. 8-10 Tropfen feeling Gebäck und Glühweinmischung und löst den aromatisierten Zucker im Tee auf. Der die ätherischen Öle Orange, Zitrone, Zimt und Nelke sorgen für ein winterliches Aroma!

Tipp: Wer möchte, kann den feinen Früchtepunsch natürlich noch mit einem Schuss Rum versehen! 😉

 

So, mit diesen vielen hilfreichen Tipps KANN man ja gar nicht mehr frieren … 😉
Alles Liebe, Dein feeling Team


Share this Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.