Frühjahrsputz von Innen! Entschlacken und Entgiften mit Naturprodukten

Tina KrupalijaAllgemein, Massageöle, Meersalz, PflanzenöleLeave a Comment

entschlackung_1Im Frühjahr fühlen wir uns oft abgespannt, müde oder gar depressiv verstimmt. Das fette Essen der Feiertage, Süßigkeiten, wenig Bewegung und Lichtmangel führen dazu, dass wir uns antriebslos, lustlos und schlapp fühlen. Der Frühling ist die ideale Zeit den Körper von innen zu reinigen und von unnötigem Ballast zu befreien!
Unter dem Begriff „Entschlackung“ versteht man ganz allgemein Maßnahmen, um vermehrt Stoffwechselprodukte auszuscheiden. Erreicht wird dies durch verschiedene Arten des Heilfastens, Schwitzkuren, Trinkkuren und mehr. „Schlacken“ richten im Gegensatz zu „Körpergiften“ nicht direkt und aktiv Schaden an, sondern entstehen bei der normalen Arbeit des Organismus oder bei dessen Überlastung. Zum Problem werden Schlacken, wenn sie nicht ausgeschieden werden. Einseitige und übermäßige Nahrungsaufnahme, Stress, Medikamente und Gifte wie Nikotin und Alkohol überlasten den Körper so sehr, dass sich aus den Schlackenstoffen Ablagerungen bilden, die den Körper in seiner Funktionsweise beeinträchtigen und auch Schmerzen verursachen können. Der Ausweg ist hier ein bewusstes Überdenken der Lebensweise und der Ernährung. Eine bewusste Entschlackung und eine damit verbundene Unterstützung der Entgiftungsorgane des Körpers ist ein guter Anfang, um den eigenen Organismus vor einer Säureattacke und schmerzvollen Ablagerungen zu schützen.

Gesunder Lebensstil, welcher der Schlackenbildung entgegenwirkt:

  • 2-3 Liter Wasser und Kräutertee trinken (auf Alkohol & Kaffee verzichten)
  • ballaststoffreiche sowie bedarfsgerechte Ernährung
  • hochwertige, regionale und saisonale Lebensmittel
  • Verwendung hochwertiger nativer Pflanzenöle mit essentiellen Fettsäuren
  • Vermeidung von Fertigprodukten und denaturierten Lebensmitteln
  • Bewegung in der freien Natur
  • Stress & psychische Belastungen möglichst vermeiden / verarbeiten / Bewältigungsstrategien entwickeln
  • Massagen mit ätherischen Öle, welche entschlackende und entgiftende Wirkung haben
  • Entschlackungsbäder
  • Fangopackungen und Wickel

 

Die Haut – ein großes Entgiftungsorgan

gesundeHautDie Haut ist unsere äußerste Schutzschicht. Sie umhüllt den Körper vollständig, schützt ihn vor Regen, Kälte, Hitze und Sonne. Dabei wird sie mit Wunden fertig, kann sich also selbst reparieren, Temperatur und Feuchtigkeit regulieren und sich gegen Umweltgifte, Pilze, Bakterien und Parasiten wehren. Die Haut des erwachsenen Menschen ist durchschnittlich zwei Quadratmeter groß und wiegt ca. 3 kg, unter Einrechnung des Fettgewebes bis zu 20 kg. Die Dicke schwankt zwischen 1,5 und 4 Millimetern. Die Haut ist aus drei Schichten aufgebaut – Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut. Mit dem Schweiß können Gifte und Schlackenstoffe aus dem Körper transportiert werden. Deshalb wird die Haut auch als dritte Niere bezeichnet. Schweiß besteht aus Wasser, Salz, Aminosäuren, Ammoniak, Zucker, Milchsäure und anderen Stoffwechselprodukten. Sogar Schwermetalle wie Quecksilber und Brom werden über den Schweiß ausgeschieden. Die Haut übernimmt die Entsorgung von Giftstoffe, fettlösliche Giftstoffe werden über die Talgdrüsen ausgeschieden, wasserlösliche Giftstoffe werden über die Schweißdrüsen ausgeschieden. Säuren lagern vermehrt in der Unterhaut. Wer also beim Sport oder in der Sauna kräftig schwitzt, entgiftet und entsäuert über die Haut. Entschlackung und Entgiftung über die Haut ist also eine sehr angenehme Möglichkeit, sich von unerwünschtem Ballast zu befreien!

Das schmeichelt Ihrer Haut:

  • Milde Pflege: hautschonende Waschmittel sowie Dusch- und Haarshampoos mit neutralem pH-Wert unterstützen den natürlichen Säureschutzmantel der Haut
  • Nährende Pflegeprodukte ohne Chemie! Naturprodukte mit reinen Ölen versorgen die Haut mit Nährstoffe, machen sie elastisch und schützen vor Austrocknung. Verwenden Sie Pflegeprodukte ohne chemische Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Duftstoffe, Emulgatoren usw.
  • Vitamin E sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren in Pflanzenölen: wirken freien Radikalen entgegen und schützen die Haut vor frühzeitiger Hautalterung!
  • Massagen und Bürstungen: mechanischer Reiz auf der Haut regt die Durchblutung an, aktiviert das Lymphsystem und führt zu einem Abtransport von Schlackenstoffen
  • Sauna und Sport: vermehrtes Schwitzen und eine gesteigerte Durchblutung führen zum Ausscheiden von Schlacken- und Giftstoffen

feeling Wohlfühl-Produkte zur Entschlackung & Entgiftung

>>> Entschlackungs-Salzbadentschlackungssalzbad_offen_600_1
Besonders effektiv und vor allem angenehm ist die Entgiftung des Körpers über die Haut mit dem feeling Entschlackungs-Salzbad. Das wohltuende, anregende Salzbad bringt den Stoffwechsel in Schwung und wirkt entschlackend und entwässernd. Die nährenden Pflanzenöle Sojaöl bio, Arganöl bio und Jojoba pflegen die Haut nachhaltig und verwöhnen sie mit zusätzlichen Wirkstoffen. Speziell Arganöl hat stark antioxidative Eigenschaften, welche für den ausgeprägten Anti-Aging-Effekt verantwortlich sind. Die anregende, aktivierende Mischung der naturreinen ätherischen Öle macht das Entschlackungs-Meersalz in seiner effektiven Wirkung perfekt! Mit dieser bunten Vielfalt an Wirkstoffen ist das Entschlackungs-Salzbad die ideale Maßnahme, um den Körper zu entgiften, entschlacken, entsäuren sowie Cellulite entgegenzuwirken und Ihre Haut zu pflegen und zu straffen.
TIPP: Das Salzbad eignet sich gleichzeitig auch als straffendes Peeling für Gesäß und Schenkel!

>>> Balance Basenbadbalancebasenbad_600_1
Die Übersäuerung des menschlichen Körpers ist eine Erscheinung unserer Gesellschaft und unserer Lebensweise, bedingt durch falsche Ernährung, zu wenig Trinken, zu viel Zucker und übermäßigen Konsum von Genussmitteln. Das Balance Basenbad beeinflusst den Basenhaushalt nachweislich positiv. Es hilft dem Körper sich über ein sehr großes Organ, nämlich die Haut, zu entsäuern. Anwendung: Um einen basischen pH-Wert von ca. 8 zu erhalten, empfehlen wir auf 120 Liter Wasser (normale Badewanne) ca. 120-200 g Balance Basenbad zu geben. Für die volle Wirkung des Balance Basenbades sollten Sie das Vollbad mindestens 1 Stunde genießen! Stellen Sie sich einen Krug Wasser bereit und achten Sie auf Ihren Kreislauf, da ein Basenbad anstrengend für den Körper sein kann!
TIPP: Entgiften über Nacht | Stoffwechselprodukte, die der Körper nicht abgeben kann, lagert er so weit wie möglich von seinen lebenswichtigen Organen ab. Deshalb spielen Füße bei der Entgiftung eine sehr wichtige Rolle. Fußbäder sollen der Haut Schlacken und Säuren entziehen. Dies ist ein langsamer Prozess, eine gründliche Reinigung braucht länger. Lösen Sie 2 EL Balance Basenbad in einem halben Liter warmem Wasser auf. Weichen Sie ein Paar gut sitzende Baumwollsocken drin ein und wringen sie diese aus. Ziehen Sie die feuchten Socken an und ein warmes lockeres Paar darüber – dann gleich ab ins warme Bett. Sie werden sehen, dass die Strümpfe am Morgen an den Fußsohlen fleckig sind und ev. etwas merkwürdig riechen – ab in die Wäsche, denn in ihnen steckt, was Ihre Füße endlich loswerden wollten!

>>> Solebäder mit hochwertigem Meersalz
naturbelassenesMeersalzVollbäder mit ca. 1 kg Meersalz wirken entwässernd und entschlackend. Um diesen Effekt noch zu verstärken empfiehlt sich die Beigabe von naturreinen ätherischen Ölen wie Rosmarin, Orange, Lorbeer, Wacholderbeere und Zypresse. Bei nicht empfindlicher Haut können Sie insgesamt bis zu 10 Tropfen ätherischer Öle mit dem Salz emulgieren und anschließend im Wasser auflösen.

>>> Morgendliche Bürstenmassage
Eine anregende Bürstenmassage bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für eine gute Durchblutung der Haut. Sie eignet sich ideal vor dem Duschen: in kreisenden Bewegungen die Beine von unten nach oben, anschließend die Arme in Richtung Herz massieren.
TIPP: Nach einer Büstenmassage werden Wirkstoffe besonders gut von der Hautaufgenommen! Verwenden Sie nach dem Duschen beispielsweise das feeling Straffungsöl und massieren es an Oberschenkeln und Gesäß ein.

>>> Straffungsöl bio Körper- und Massageölstraffungsoel_600
Natürliche Hilfe bei Cellulite ohne aggressive, chemische Mittel! Die Inhaltsstoffe bestimmter Heilpflanzen haben eine stoffwechselanregende und entwässernde Wirkung. Die reinen, konzentrierten Essenzen der Zypresse, Orangen, Wacholder u.a. sind im Straffungsöl enthalten. Sie regen die Durchblutung an, lösen Wasseransammlungen und straffen das Gewebe. Reines Sojaöl bio stärkt die Elastizität und Spannkraft der Haut. Tägliche Massagen mit dem Straffungsöl können die Hautstruktur verbessern und das Bindegewebe festigen.

>>> Straffung Körperbutter
straffung_koerperbutter_600_1Die angenehm duftende Straffung Körperbutter besteht aus einer sehr pflegenden natürlichen Basis mit Sheabutter, Jojoba, Macadamia-Nussöl, Kokosöl, Kakaobutter und Bienenwachs. Diese Rezeptur pflegt und nährt die Haut, fördert die Elastizität und strafft das Bindegewebe. Die besonders anregende, stimulierende Duftkomposition naturreiner ätherischer Öle besteht aus Grapefruitöl (wirkt appetitregulierend, unterstützt die Entgiftung des Körpers, da es den Lymphfluss stimuliert), Orangenöl (wirkt anregend für Herz und Kreislauf, entschlackend durch Anregung des Lymphsystems, bringt Ruhe und Entspannung), Wacholderöl (wirkt reinigend auf Körper und Psyche, hat entschlackende und entgiftende Eigenschaften), Zimtrindenöl (wirkt stark stimulierend, stärkend und wärmend, bei Cellulite und zur Muskelerwärmung vor dem Sport), Pfefferöl (wirkt enorm wärmend, durchblutungsfördernd, schmerzlindernd, ideal für Sportmassagen) und anderen. Die feeling Straffung Körperbutter eignet sich ideal zur Aktivierung des Stoffwechsels sowie zur Pflege der Haut.

>>> Schwarzkümmelkur mit nativem Schwarzkümmelöl bio aus Ägyptenschwarzkuemmeloel_600
Unterstützend bei jeder Entschlackungskur hilft natives Schwarzkümmelöl in Bio-Qualität. Zwei besonders wichtige Einsatzmöglichkeiten von Schwarzkümmelöl sind die Regulierung des Immunsystems und die reinigende und ausscheidungsfördernde Wirkung auf das Verdauungssystem, insbesondere die Entgiftung des Darms. Durch die Einnahme werden die Funktionen aller Organe angeregt und die Verdauung und Entschlackung des Körpers gefördert. Die vielseitige Wirkungsweise von Schwarzkümmel auf das Immunsystem lässt sich unter dem Oberbegriff „Harmonisierung“ zusammenfassen. So wird ein geschwächtes Abwehrsystem gestärkt und kann sich dadurch vor verschiedensten Krankheitserregern besser schützen; ebenso wird ein auf Reizstoffe überschießend reagierendes Immunsystem reguliert, was zu einer Linderung von allergischen Symptomen führt. Anwendung: Natives Schwarzkümmelöl bio sollte kurmäßig 2 bis 3 Monate lang täglich eingenommen werden, Erwachsene ½ bis 1 Teelöffel täglich, Kinder ab 3 Jahren ca. ½ Teelöffel täglich.
TIPP gegen Allergien! Heuschnupfen-Geplagte sollten unbedingt vor der Pollenzeit eine Kur machen. Viele Allergiker bleiben somit in der Heuschnupfenzeit ganz verschont oder spüren zumindest eine enorme Erleichterung. Wichtig ist jedoch, dass die Kur frühzeitig vor dem Pollenanflug gemacht wird!

>>> Ölziehkur mit nativem Schwarzkümmelöl bio
Eine Ölziehkur ist eine Methode, um über die Mundschleimhaut Krankheitserreger, Bakterien, Parasiten und andere Schadstoffe aus dem Organismus zu „ziehen“. Dazu nimmt man einen Esslöffel gutes Pflanzenöl in den Mund (ich empfehle Macadamia-Nussöl bio oder Hanfsamenöl bio zusammen mit Schwarzkümmelöl bio) und saugt es für ca. 10 Minuten durch die Zähne, anschließend alles ausspucken! Danach wird der Mund noch gründlich mit warmem Wasser ausgespült. Diese Anwendung sollte 1-mal täglich direkt nach dem Aufstehen für 3 Wochen kurmäßig erfolgen. Zahnärzte empfehlen 2-mal im Jahr eine Ölsaugkur zu machen.
TIPP: Um den Geschmack und die antibakterielle Wirkung zu verbessern, hat sich folgende Rezeptur bewährt:

Rezeptur für eine Ölziehkur mit nativem Schwarzkümmelöl bio
80 ml Macadamia-Nussöl bio und/oder Hanfsamenöl bio
20 ml Schwarzkümmelöl bio
8 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl bio (Mentha x piperita)
4 Tropfen ätherisches Teebaumöl Wildwuchs (Melaleuca alternifolia)

Ausführlicher Infos zum nativen Schwarzkümmelöl bio finden Sie auch auf unserer Infoseite im Focus!

 

>>> Rosmarinhydrolat bio
rosmarinhydrolat_bio_600_1Rosmarinhydrolat entsteht bei der Wasserdampfdestillation von ätherischem Rosmarinöl und enthält die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanze. Es ist sehr sanft und kann pur verwendet werden. Das feeling Rosmarinhydrolat bio ist stark Kreislauf anregend! Es ist dank seiner durchblutungsfördernden und belebenden Eigenschaften DAS Hydrolat bei der Reinigung von Innen, da es die Entschlackung und Entgiftung des Körpers unterstützt. Einfach den Körper nach dem Duschen oder Baden mit dem Hydrolat einsprühen.
TIPP: Wenn Sie das Hydrolat auftragen, bevor sie das feeling Straffungsöl oder ein anderes Körperöl einmassieren, verteilt sich das Öl besser und wird auf Grund der durchblutungsfördernden Wirkung des Rosmarins besser von der Haut aufgenommen! Rosmarinhydrolat wird auch gerne zur Erfrischung der Füße nach einem langen Arbeitstag oder einem Wandertag verwendet – einfach Füße mit dem erfrischenden Hydrolat besprühen. Wegen genau dieser anregenden Eigenschaften ist das Rosmarinhydrolat auch ein geeignetes Haarwasser bei Haarausfall und auch bei fettiger Haut.
TIPP: Bei einer Entschlackungskur sollte ja möglichst auf Kaffee verzichtet werden. Lässt Ihr Elan und Schwung im Laufe des Tages nach, so kann anstatt der „gewohnten Tasse Kaffee“ auch ein Sprüher Rosmarinhydrolat bio ins Gesicht oder in den Mund helfen!

>>> Fango-Trinkkur Micro
fango_trinkkur_micro_600Diese Heilerde in microfeiner Pulverform ist ein wertvoller Lieferant an lebensnotwendigen Mineralstoffen und Spurenelementen. Dadurch dient sie der Entgiftung und Entschlackung, reguliert den Stoffwechsel und stärkt das Immunsystem. Aber auch Magen- und Darmbeschwerden können durch die innerliche Anwendung von Heilerde gelindert werden. Die Fango-Trinkkur Micro wird je nach Geschmack mit Wasser oder Kräutertee aufgerührt und kurmäßig morgens, mittags und abends direkt nach den Hauptmahlzeiten eingenommen.

>>> Naturfango
naturfango_600Naturfango zeichnet sich durch die beiden Hauptwirkungen Adsorption und Absorption aus. Unter Absorption versteht man das Aufsaugen von Stoffen, also das Binden und Ausscheiden von Schlacken und Giftstoffen über die Haut. Die Anwendung erfolgt über straffende Ganz- und Teilkörperpackungen. Diese regen die Durchblutung an und „ziehen“ die Schlackenstoffe förmlich aus dem Gewebe. Bei feeling gibt es Naturfango aus Gossendorf im 3 kg Gebinde oder als Fango Platten für die saubere Anwendung.
TIPP: Fußwickel mit Fango ziehen Schadstoffe schon bei geringem Aufwand optimal aus dem Körper!

Wie Sie sehen können, bietet die Natur ein breites Sortiment an wirkungsvollen Pflegeprodukten, um Ausscheidung von Schlacken und Giftstoffe über die Haut und den gesamten Körper effektiv anzuregen. Wenn Sie Fragen zur Anwendung von ätherischen Ölen, fetten Pflanzenölen sowie Hydrolaten haben, können Sie sich gerne an einen feeling AromafachberaterIn in Ihrer Nähe wenden – Sie werden kompetent beraten!


Share this Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.