Hydrolate

feeling Hydrolate

Ein Hydrolat entsteht bei der Gewinnung von ätherischen Ölen durch Wasserdampfdestillation. Das „destillierte Wasser“, also das Hydrolat, ist mit den wasserlöslichen Bestandteilen der jeweiligen Pflanzen versetzt, das ätherische Öl hingegen enthält die fettlöslichen, leicht flüchtigen Inhaltsstoffe dieser Pflanze.

Auch Hydrolate haben eine starke Heilwirkung, die allerdings oft vergessen wird. Doch gerade für die Behandlung von Kindern, Schwangeren und gebrechlichen Menschen sind Hydrolate optimal geeignet, da sie eine sehr sanfte Wirkung haben.

Hydrolate sind sanfte Pflanzenwasser, deren Heilkraft jedoch oft vergessen wird. Hydrolate entstehen sozusagen als Nebenprodukt bei der Wasserdampfdestillation von ätherischen Ölen. Sie enthalten die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der jeweiligen Pflanze – im Gegensatz zu den ätherischen Ölen, welche die fettlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanze enthalten. Das Besondere an den Hydrolaten (= Aquarome) ist die besonders milde Wirkkraft. So können auch Babies, schwangere Frauen, Senioren oder sensiblen Menschen vom vielseitigen Wirkungsspektrum der Hydrolate profitieren. Von der Wirkung her orientieren sich die Hydrolate generell an der Wirkung des ätherischen Öls – wirkt ätherisches Lavendelöl desinfizierend und beruhigend, so wirkt auch das Lavendelhydrolat auf diese Weise.

Erich Keller nennt die Aquarome liebevoll „die sanften Schwestern der ätherischen Öle“ und empfiehlt sie vor allem für langfristige Kuranwendungen. Allgemein werden Hydrolate gerne zur Gesichtspflege eingesetzt. Sie eignen sich auch hervorragend für Kompressen z.B. bei Insektenstiche, Fieber, Verstauchungen und bieten sich auch als Grundlage für Deos und Haarwässer an sowie selbstgemacht Kosmetik aller Art.

Bei der Anwendung von Hydrolaten ist es besonders wichtig, auf erstklassige Qualität, Frische und optimale Lagerungsbedingungen zu achten, da diese wässrige Lösung sonst verkeimen kann.

Zur Verlängerung der Haltbarkeit setzen viele Firmen Äthanol ein (bis zu 12%). Doch dieser kann die Haut, Schleimhaut und zarte Babyhaut stark reizen und austrocknen. Deswegen hat sich feeling dafür entschieden, keinerlei Zusatzstoffe zur Verlängerung der Haltbarkeit beizufügen, jedoch höchste Standards bei der Produktion und Lagerung umzusetzen, um eine ausreichende Haltbarkeit zu gewährleisten. Weiters hat feeling sich auf ein kleines aber feines Sortiment an Hydrolaten beschränkt, um den Umlauf und die ständige Frische der Hydrolate zu gewährleisten.

Wichtig bei der Verwendung von Hydrolaten:

  • bei konstanter Temperatur lagern (kühl)
  • nur in dunklen Gefäßen kaufen
  • idealerweise mit Sprühkopf versehen (so gelangt weniger Sauerstoff in die Flasche)
  • rasch aufbrauchen (ca. 6 Wochen nach dem Öffnen aufbrauchen)
  • nur bei Firma des Vertrauens kaufen!

Kompresse: Hydrolate als kühlende Auflagen bei Entzündungen, Sportverletzungen, Sonnenbrand, kleinen Verbrennungen, Fieber, schmerzende Schnitte nach chirurgischen Eingriffen (Entbindungsnarben, Kieferoperationen), Gürtelrose, u.a.

Wundbehandlung: Wunden, die schlecht verheilen benötigen ein feuchtes Wundklima, hierzu eignet sich bspw. frisches und alkoholfreies Rosenhydrolat.

Inhalation: Bei Husten und Bronchitis 1 EL Rosenhydrolat in einen Vernebler geben und mehrmals täglich einige Minuten inhalieren.

Einnahme: Erwachsene können für therapeutische Zwecke Hydrolate teelöffelweise pur oder mit Wasser einnehmen. Kinder bekommen einen TL Hydrolat auf 125 ml Tee oder Wasser.

Aromaküche: Auch zur dezenten Aromatisierung von Speisen und Getränken eignen sich 2-3 Sprühstöße Hydrolat!

Mundwasser & Gurgelzusatz: 2 EL Hydrolat pur oder verdünnt verwenden. Bei Halsschmerzen, akuten Zahnfleischbeschwerden alle paar Minuten einen Sprühstoß in den Mund.

Gesichts- und Rasierwasser: Zur Reinigung von Gesicht und Dekolleté oder gegen Pickelchen nach der Rasur einen Wattepad ausreichend mit Hydrolat befeuchten und sanft übers Gesicht wischen.

Raumbeduftung: Hydroalte können auch in der Duftlampe verwendet werden!

Recycling-Tipp für „alte“ Hydrolate: Probieren Sie doch mal einige Sprüher Hydrolat beim Bügeln in Ihr Bügeleisen zu geben oder zum Anfeuchten zu trockener Wäsche beim Bügeln – vor allem Rosenhydrolat und Orangenblütenhydrolat zaubert sofort gute Laune!

Beschreibungen von ausgewählten Hydrolaten

Wir bieten ganz bewusst nur ein ausgewähltes Sortiment an Hydrolaten an, um so auch die ständige Frische zu gewährleisten! Alle Pflanzenwässer sind 100% naturrein, aus kontrolliert biologischem Anbau und ohne Beigabe von jeglichen Zusatzstoffen, wie beispielsweise Alkohol.

Lavendelhydrolat bio

Lavendel gehört zu den ältesten Heilpflanzen überhaupt und blüht in nahezu jedem Garten. Die Wirkung der heimischen Pflanze ist sehr vielfältig – Lavendel wirkt beruhigend, ausgleichend, klärend, reinigend, desinfizierend und regenerierend.

Die Anwendungsgebiete von naturreinem Lavendelhydrolat aus kontrolliert biologischem Anbau sind sehr breit gefächert, hier nur ein paar Beispiele:

  • Zur täglichen Gesichtsreinigung, als Gesichtstonic bei fetter Haut, unreiner Haut, Pickelchen, Akne
  • Als Haarwasser bei fetten Haaren einfach morgens ins Haar sprühen, einmassieren und fertig!
  • Zur Raumbeduftung – speziell bei sensiblen Menschen, Senioren, Babies und Kindern – wirkt beruhigend, ausgleichend und schlaffördernd.
  • Lavendelhydrolat als unentbehrlicher Helfer im Wochenbett (zur Reinigung und Pflege des Intimbereichs, speziell bei Geburtsverletzungen) und auch in der Babypflege zur Reinigung von Gesicht und Halsbereich ebenso wie zur Pflege geröteter Stellen im Windelbereich.
  • Als Kompresse bei Insektenstichen, geröteter Haut, juckenden Hautstellen
  • Zur Kühlung und Erfrischung einfach ein paar Sprüher ins Gesicht
    Ideal zur Kühlung und Regeneration bei Sonnenbrand und anderen leichten Verbrennungen

Melissenhydrolat bio

Bei der Wasserdampfdestillation von kostbarem, ätherischem Melissenöl erhalten wir auch das Melissenhydrolat, welches ebenfalls einen frischen, leicht grasigen Geruch hat. Die Melisse wird als das „Kraut der Herzensfreude“ bezeichnet und gilt als wahres Lebenselexier! Französischen Quellen zufolge soll täglich 1 EL Melissenhydrolat auf eine Tasse Wasser mit etwas Honig gesüßt Altersbeschwerden lindern, ausgeglichen und zufrieden machen.

Weitere Anwendungsgebiete für Melissenhydrolat sind:

  • Virale Erkrankungen wie Lippenherpes oder Gürtelrose, da die Melisse eine stark antivirale Wirkung hat
  • bei Unruhezuständen und ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom) innerlich angewendet für 3 Wochen je 2 mal täglich 1 TL Melissenhydrolat einnehmen
  • auch unruhige Säuglinge können mit 1-2 EL Melissenhydrolat im Badewasser wieder zur Ruhe finden und besser einschlafen
  • Im Kreißsaal zur Erfrischung und Beruhigung der werdenden Mutter, als frische Alternative zum sonst so beliebten Rosenhydrolat
  • Melissenhydrolat zur Heuschnupfenprophylaxe im Frühjahr – 3 Wochen lang 3x 1 TL täglich einnehmen
  • Kompressen bei Entzündungen und Schmerzen
  • Zur Erfrischung und Belebung der Sinne, gerade während der heißen Sommermonate

Orangenblütenhydrolat bio

Bei der Destillation der zarten, weißen Orangenblüten erhalten wir das ätherische Neroliöl und das ebenso fein und zart duftende Orangenblütenhydrolat, auch Nerolihydrolat genannt. Der Duft der Orangenblüten steht für Schönheit und Genuss, er schmeichelt der Seele und erhellt die Sinne.

Wir verwenden das feine Orangenblütenhydrolat zur Pflege von Haut & Seele:

  • Als Gesichtswasser, Tonic oder Kompresse bei empfindlicher, entzündeter Haut, Akne, Hautirritationen
  • Nerolihydrolat unterstützt die Regeneration der Haut, wirkt beruhigend, kühlend, abschwellend
  • Auf Grund der keimtötenden Wirkung eignet sich Nerolihydrolat auch als natürlicher Deo-Spray
  • Ebenso wie das Neroliöl ist auch das Hydrolat ein beruhigender, stimmungserhellender Spray bei Schock, Angst, Unsicherheit
    Die Inhaltsstoffe der Orangenblüte wirken antidepressiv, erhellend und stimmen fröhlich.
  • Bei Wut, Unruhe, Angst, ADHS kann Nerolihydrolat äußerlich (Sprüher ins Gesicht) oder innerlich (3 Wochen 2x 1 TL Nerolihydrolat täglich) angewendet werden.
  • Neroli in der Aromaküche – ein wahrer Geheimtipp zur Verfeinerung von Speisen wie Biskuit, Drinks, Desserts, Obstsalat uvm.

Pfefferminzhydrolat bio

Pfefferminzhydrolat – belebend, erfrischend, anregend für Körper und Geist

Die Pfefferminze gehört zur Pflanzenfamilie der Lippenblütler, ist in heimischen Kräutergärten zu finden und schenkt uns neben dem erfrischenden, konzentrationsfördernden ätherischen Öl auch ein wunderbares Hydrolat für heiße Sommertage! Der kühlende, erfrischende Duft belebt Körper und Geist.

  • kühlender Körperspray im Sommer
  • perfekt erfrischend und konzentrationsfördernd unterwegs im Auto oder bei der Arbeit
  • anregend bei Kreislaufproblemen
  • desinfizierend und kühlend bei Insektenstichen
  • erfrischend und antiseptisch als Mund- oder Gurgelwasser
  • ein Sprüher in ein Glas Wasser zur natürlichen Aromatisierung von Getränken

Rosenhydrolat bio

Die Rose gilt als die Königin der Blumen – der volle, wohlige Duft der Damaszener-Rose erhellt die Sinne. Das naturreine Rosenhydrolat wird durch die Destillation von Rosenblütenblättern gewonnen. Das feeling Rosenhydrolat stammt aus kontrolliert biologischem Anbau aus Bulgarien. Der Duft ist zart, fein und rosig. Ebenso wie das ätherische Öl enthält auch das Rosenhydrolat beruhigende, schmerzlindernde, entzündungshemmende Inhaltsstoffe.
Die Rose ist ein wundervolles Hautpflegemittel, da es trotz der intensiven Wirkung babymild zur Haut ist!

Die Anwendungsmöglichkeiten des Rosenhydrolats sind sehr vielfältig:

  • Sensitives Gesichtswasser für trockene, anspruchsvolle Haut
  • Kühlende Kompressen mit Rosenhydrolat wirken abschwellend, beruhigend, entzündungshemmend und schmerzlindernd.
  • Sitzbäder mit Rosenhydrolat dienen der Linderung von Hämorrhoiden sowie Dammverletzungen
  • Auch in der Babypflege ist Rosenhydrolat ein wahrer Schatz – zur Reinigung von Gesicht, Falten an Hals und Schenkeln sowie gerötetem Babypopo. Ihr Baby ist unruhig und kann nicht einschlafen? Probieren Sie mal 1-2 EL Rosenhydrolat ins Badewasser!
  • Zur sanften Fiebersenkung können kühlende Wickel mit Rosenhydrolat gemacht werden, zb. Wadenwickel. Auch leichtes Abtupfen des Gesichtes oder des Nackens bringen Kühlung und Erleichterung.
  • Gerade an heißen Sommertage sind ein paar Sprüher ins Gesicht oder in den Nacken herrlich erfrischend – ob im Büro, in der Straßenbahn, auf Reisen, im Stau, am Strand oder einfach zu Hause – Rosenhydrolat wirkt erfrischend und revitalisierend.
  • Apropos Sommer, Sonne, Sonnenschein – sollte Sie mal etwas zu viel Sonne erwischt haben, so verschafft kühlendes Rosenhydrolat Hilfe bei Sonnenbrand. Durch die kühlenden, schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften ist das Hydrolat sehr angenehm.
  • Rosenhydrolat in der Aromaküche wird im Orient schon seit Jahrhunderten praktiziert! Ein Sprüher ins Sommergetränkt gibt eine feine, rosige Note!

Rosmarinhydrolat bio

Rosmarinhydrolat – belebend, aktivierend, durchblutungsfördernd, erfrischend!

Im Gegensatz zu den anderen feeling Hydrolaten ist das Rosmarinhydrolat bio kein beruhigendes, ausgleichendes Körperpflegeprodukt, sondern ein anregendes Pflanzenwasser, das Ihren Kreislauf in Schwung bringen wird!

  • Klärendes Gesichtswasser für den Morgen, besonders für müde und fettige Haut geeignet!
  • Sehr beliebt in der Haarpflege, da es durch die angeregte Durchblutung und Stärkung der Haarwurzeln Haarausfall entgegenwirkt.
  • Morgens 1 TL innerlich eingenommen wirkt es als Kreislauftonikum und dient der besseren Konzentration und Aufmerksamkeit im Alltag.
  • Erholung für die Füße – nach einem Wandertag, einem Skitag oder einfach einem langen Tag bei der Arbeit sind die Füße oft müde und schwer. Genießen Sie ein belebendes, erfrischendes Fußbad mit 2 EL Rosmarinhydrolat. Fehlt die Zeit oder die Lust dazu – einfach die Beine mit Rosmarinhydrolat einsprühen.
  • Rosmarinhydrolat wird auch bei Entschlackungskuren empfohlen, da es die Entgiftung unseres Körpers fördert. Während der Kur 2x täglich 1TL Rosmarinhydrolat mit einem Glas Wasser zu sich nehmen.
  • Rosmarinhydrolat als Kaffeeersatz! Speziell während Entschlackungskuren sollte auf Koffein verzichtet werden. Als natürlicher Aufputscher kann ein Sprüher Rosmarinhydrolat in den Mund ausprobiert werden! Doch zugegeben … der Ersatz der gemütlichen Tasse Kaffee durch Rosmarinhydrolat ist gewöhnungsbedürftig … 😉

Salbeihydrolat

Salbeihydrolat – antibakteriell, reinigend, adstringierend

Bei der Wasserdampfdestillation von Salbei erhalten wir einerseits das ätherische Salbeiöl, welches nur gezielt eingesetzt werden soll, sowie das milde und sehr anwendungsfreundliche Salbeihydrolat. Der frische krautige Duft wird in der Aromatherapie zur Belebung und Anregung von Körper und Geist genutzt, aber auch die Naturkosmetik macht sich die reinigende, talgregulierende und schweißhemmende Wirkung des Salbeihydrolats zu Nutze.

  • Basis für ein natürliches Deodorant auf Grund der schweißregulierenden Wirkung
  • als reinigendes Gesichtstonic für müde, fette Haut
  • als antibakterielle Gurgellösung oder Mundspray bei Halsschmerzen oder zur täglichen Mundhygiene
  • als kühlender Bodyspray bei Hitzewallungen