DIY: Selbstgemachter After Sun Pflegespray zur Regeneration der Haut

Tina KrupalijaDIY, Massageöle, Pflanzenöle4 Comments

Nach einem sonnenreichen Tag braucht unsere Haut nährende Pflege und viel Feuchtigkeit! Mit nativen Pflanzenölen, feuchtigkeitsspendenden Hydrolaten und den passenden ätherischen Ölen zauberst du schnell und einfach deinen persönlichen After-Sun-Pflegespray zur Regeneration der Zellen!

Zutaten für den After-Sun-Pflegespray „Regeneration“

35 ml Lavendelhydrolat bio
15 ml Johanniskrautmazerat bio
10 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl bio
10 Tropfen Lavendelöl bio
3 Tropfen Pfefferminzenöl bio

Alle Zutaten in eine 50 ml Blauglasflasche mit Zerstäuber füllen und vor Gebrauch immer gut schütteln! Die natürliche Emulsion wirkt pflegend, regenerierend und feuchtigkeitsbindend. Perfekt nach einem sonnenreichen Tag!

Alles Liebe,
Euer feeling Team


Share this Post

4 Comments on “DIY: Selbstgemachter After Sun Pflegespray zur Regeneration der Haut”

  1. Liebes feeling-Team!
    Danke für das Rezept, Ich hätte gleich alles zuhause, nur beim Johanneskraut bin ich nicht sicher, das wirkt doch lichtsensibilisierend oder verwechsle ich das jetzt? Ich hätte solch ein Spray nämlich gerne für den Urlaub am Strand gemacht.
    Liebe Grüße Maria

    1. Hallo Maria, vielen Dank für deine Anfrage! Johanniskrautöl wird eine lichtsensibilisierende Wirkung nachgesagt, wobei ich persönlich der Meinung bin, dass hier mehr gewarnt wird, als eigentlich notwendig 😉 Aber um auch diesem Aspekt vorzubeugen, ist der Spray als AFTER Sun Spray zu verwenden – also NACH der Sonne! Abends! Ich habe ihn selbst grad mit im Urlaub gehabt – nach dem Duschen am Abend aufgesprüht – super Hautgefühl, Regeneration und Pflege sowie ein angenehmer Duft 😉
      Alles Liebe, Tina

  2. Vielen Dank für das Rezept.
    Bei feeling Schweiz gibt es leider das Johanniskraut Mazerat nicht zu kaufen… würde hier auch das Öl gehen?
    Liebe Grüsse
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.