Natürlicher Insektenschutz – Die besten Düfte und Öle gegen Mücken, Gelsen & Co

Tina KrupalijaAllgemein, DIY, Kinder2 Comments

Im Sommer haben Stechmücken, Gelsen, Schnacken, Stanzen, Mosquitos und wie auch immer die lästigen Blutsauger genannt werden Hochsaison. Die ungebetenen Plagegeister bohren ihren Rüssel in unsere Haut und saugen Blut heraus – nicht nur unangenehm durch die Schwellung und den intensiven Juckreiz, sondern auch als Überträger von Krankheiten dürfen Mücken nicht unterschätzt werden.
Stechmücken orientieren sich hauptsächlich über den Geruchssinn – das ausgestoßene Kohlendioxid des Menschen sowie der Körpergeruch wirken demnach magisch anziehend auf die lästigen Plagegeister. Unser Glück jedoch – wir können Mücken und Gelsen mit den richtigen Düften und ätherischen Ölen auch hervorragend „abwimmeln“ – mit insektenvertreibenden ätherischen Ölen!

Insektenvertreibende ätherische Öle sind insbesondere:
Zitronella
Eukalyptus citriodora
Lemongrass
Patchouli
Lavendel
Pfefferminze
Rosengeranie
Sandelholz
Zimt
Nelken

Die Öle können eingesetzt werden zur Raumbeduftung, als Raumspray, als Körperspray, als Duschshampoo oder auch als Körperöl.

 

Lemongrass & Zitronella – die Lieblinge zur Raumbeduftung im Sommer

Diese erfrischenden Duftnoten passen wunderbar in die warme Jahreszeit. Sie vermitteln Frische, Reinheit, Aktivität und vertreiben darüber hinaus auch noch erfolgreich Insekten und Plagegeister! Wer im Sommer keine Aromalampe verwenden möchte, greift zu einem praktischen Raumbeduftungsgerät. Bereits mit wenigen Tropfen einer erfrischenden Duftnote schaffst du tagsüber eine belebende, aktivierende Atmosphäre. Zum Vertreiben von Insekten kann der Duft 1 Stunde vor dem Schlafen gehen im Raum verteilt werden. Es macht übrigens auch Sinn, insbesondere im Bereich der Türen, Fenster, Vorhänge zu beduften, denn dann kommen die lästigen Viecher erst gar nicht in den Raum bzw. ins Schlafzimmer.

 

Insektenvertreibender Raum- & Körperspray selbst gemischt!

In Form eines Spray lassen sich die ätherischen Öle sehr gut verteilen. Abends vor dem Schlafen gehen kann man das Bett sowie die Vorhänge mit dem Spray besprühen. Wer allerdings abends beim Grillen draußen sitzt, der braucht den Insektenschutz direkt auf der Haut. Mit unseren natürlichen Ölen lässt sich ein erfrischender Anti-Mücken-Spray kreieren.

Anti-Mücken-Spray (50 ml Blauglasflasche mit Sprüher)
45 ml Lavendelhydrolat bio oder destilliertes Wasser
4 ml feeling Absorber
8 Tr. ätherisches Zitronellaöl
5 Tr. ätherisches Lavendelöl
2 Tr. ätherisches Pfefferminzenöl
3 Tr. ätherisches Patchouliöl

Zubereitung: Alle Zutaten in die Blauglasflasche füllen und gut schütteln. Vor Gebrauch kurz schütteln und anschließend auf die Haut aufsprühen oder als Raumspray verwenden. Innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen. Der Anti-Mücken-Spray eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.

 

Zubereitung eines Insektenschutz Duschshampoos

Ein individuelles Dusch- und Haarshampoo ist mit den Rohstoffen von feeling schnell und einfach gemacht! Auf die milde, hautpflegende feeling Shampoobasis gibst du einfach 0,5-1% ätherische Öle. Wichtig ist dabei, die ätherischen Öle vorsichtig mit einem Holzstäbchen, Glasstab oder Keramikstab in die Shampoobasis einzurühren (und nicht wild zu schütteln). Auf 100 ml Shampoobasis geben Sie also 10 bis 20 Tropfen insektenvertreibender Öle. Ideal eignet sich für eigene Kreationen auch die feeling Duftkomposition Insektenschutz! So ist der persönliche Insektenschutz schnell gemischt.

 

Zubereitung eines Insektenschutz Körperöls

Noch einfacher lässt sich ein Körperöl mit insektenvertreibender Wirkung mischen. Bei einem Körperöl können wir für Erwachsene die ätherischen Öle in einer Dosierung von 2% anwenden (Kinder nur die halbe Dosierung). Auf 50 ml Mandelöl oder feeling Ölbasis geben Sie ca. 20 Tropfen insektenvertreibender Öle oder ganz einfach die feeling Insektenschutz Duftmischung.

 

feeling Produkte gegen lästige Blutsauger

Wer nicht selber mischen möchte, der kann sich am praktischen feeling Sortiment an Insektenschutzprodukten bedienen!

Insektenfrei Körper- und Raumspray

Ideal für zu Hause, beim Grillen, im Hotelzimmer, ob Urlaub am Meer, am See oder in den Bergen! Der Insektenfrei Körper- und Raumspray wird zur Anwendung auf der Haut für Kinder ab 4 Jahren empfohlen. Bei kleineren Kindern (ab 2 Jahren) bitte nur als Raumspray bzw. für den „duften Vorhang“ verwenden.

Insektenschutz Duftkomposition

In der bewährten feeling Duftkomposition sind die naturreinen ätherischen Öle Lavendel, Eukalyptus, Rosengeranie, Zitrone, Minze sowie ein Hauch Nelke enthalten. Diese Duftmischung eignet sich nicht nur für die Raumbeduftung – wie schon weiter oben beschrieben lässt sich mit der Insektenschutz Duftkomposition im Nu ein Shampoo, Körperöl oder Bodyspray zaubern!

Lausfrei Dusch- und Haarshampoo

Ein fertiges Shampoo für Haare und Körper mit insektenabweisender Wirkung ist unser Lausfrei Shampoo! Neben der sanften feeling Shampoobasis enthält dieses Produkt Eukalyptus citriodora, natives Neembaumöl, Teebaum, Zitronella, Lemongrass, Rosengeranie und Patchouli. Damit sagen wir nicht nur Läusen den Kampf an, sondern sind auch gegen Mücken, Flöhe und andere Parasiten gut geschützt!

Insektenschutz für Babies und empfindliche Menschen

Babies sind noch zu klein für die Anwendung ätherischer Öle. Hier eignet sich das native Kokosöl sehr gut zum Schutz gegen Mücken und auch zur perfekten, kühlenden Hautpflege. Einfach natives Kokosöl bio für die Babymassage verwenden – es duftet fein, pflegt die Haut und riecht nicht attraktiv für Mücken und andere Plagegeister.

 

Wir wünschen eine angenehme Sommerzeit ohne lästige Blutsauger 😉

Ihr feeling Team


Share this Post

2 Comments on “Natürlicher Insektenschutz – Die besten Düfte und Öle gegen Mücken, Gelsen & Co”

  1. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Kann ich den Insektenfrei Raumspray in der Schwangerschaft verwenden?
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia Hipfl

    1. Liebe Claudia,
      der feeling Insektenfrei Raumspray ist sehr gering dosiert und dürfte während einer gesunden Schwangerschaft keinerlei Probleme bereiten. Am besten auf die eigene Nase verlassen, wenn dir der Duft zu intensiv und unangenehm erscheint, besser sein lassen. Ansonsten würde ich sagen – kein Probelem! 🙂
      Schöne Grüße und alles Gute, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.