Duftende Shea-Sahne Harmonie

Tina KrupalijaDIY, Kosmetik Rezepte8 Comments

Ein selbstgemachtes Geschenk ist immer etwas Besonderes – vor allem wenn es auch noch nützlich, pflegend und wundervoll duftend ist. Für die Shea-Sahne Harmonie braucht es nur 2 Zutaten und 5 Minuten Zeit – et voilà!

60 g Sheabutter bio mit dem Handmixer luftig aufschlagen, anschließend Schluck für Schluck 40 ml feeling Harmoniebad hinzugießen und immer schön weitermixen. Die Shea-Sahne Harmonie in desinfizierte Tiegel abfüllen. 100 g Grundmasse ergeben ca. 4 Tiegel à 30 ml, da die Shea-Sahne ja recht fluffig ist.

Die perfekte Hautpflege Groß und Klein! Der hohe Anteil an Sheabutter wirkt sehr hautpflegend und hautberuhigend insbesondere bei trockener und gereizter Haut. Die ätherischen Öle des feeling Harmoniebades wirken beruhigend, ausgleichend und entspannend.

Tipp: Du kannst jedes gewünschte Ölbad oder Massageöl für deine Shea-Sahne verwenden!

Viel Spaß beim Rühren und Genießen,
Euer feeling Team

Sheabutter bio

Harmoniebad

Leere Glastiegel


Share this Post

8 Comments on “Duftende Shea-Sahne Harmonie”

  1. Hallo eine Frage zu Shea-Butter-Harmonie
    Ist das eine Creme oder als Badezusatz gedacht.
    Was kann ich als Alternative zum Harmoniebad nehmen ( ist das ein Hydrolat).
    Würde es gerne ausprobieren.
    Danke LG Sabine Serno

    1. Hallo Sabine,
      wenn du in die Sheasahne das Harmoniebad einrührst, bekommst du eine herrliche Körperpflege – als „Creme“, nicht als Badezusatz gedacht. Als Alternative zum Harmoniebad kannst du native Pflanzenöle und ätherische Öle verwenden. Schöne Grüße, Tina

  2. Hallo!
    Speziell im Herbst und Winter sind mir die aeth. Oele so wichtig und fast unentbehrlich… habe selbst beraten und mische mir zu Basiscremen, nicht duftend, Hydrolate von Orange kbA. und marokkanische Rose… Das ergibt einen Traumduft!
    Herzlichst, Kristina
    Vienna. 13.2.2019*

  3. Wunderbare Mischung!
    Auch Shea-Butter mit Hydrolaten fuer’s Gesicht!
    Gutes Gelingen!
    Herzlichst, Kristina. 15.2.2019

  4. Hallo Kristina
    ich bin neu und auf der Suche nach einem Rezept wo ich meine sehr trockenen Hände pflegen kann. Habe mir Shea-Butter besorgt. Mag keine duftenden süssen Düfte. Wenn dann eher herb und würzig…:-)
    Was würdest du da empfehlen? Was heisst Hydrolaten und Orange kbA.?
    Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz

    Claudia

    1. Hallo Kristina,
      schön dass du zu uns gefunden hast! 🙂 Wenn du süße Düfte nicht so magst, würde ich auf Blütenöle eher verzichten. Du kannst für einen würzigen Duft sämliche Kräuteröle verwenden, beispielsweise Lavendel, Rosmarin, Salbei oder auch herbe Duftnoten wie Sandelholz, Atlaszeder oder Fichtennadel. Deiner Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wenn du dich noch nicht so gut auskennst mit den einzelnen Ölen, kannst du dir auch eine fertig gemischte Duftkomposition aussuchen – dieses sind alle 100% naturrein und eignen sich in entsprechend geringer Dosierung auch ideal zur Körperpflege bzw. natürlichen Beduftung deiner Naturkosmetik. (Siehe https://shop.feeling.at/collections/alle-naturreinen-duftmischungen)

      Zu deinen Fragen: Ein Hydrolat ist ein „Pflanzenwasser und entsteht bei der Wasserdampfdestillation ätherischer Öle“, siehe https://shop.feeling.at/collections/naturbelassene-hydrolate

      Und Orangenöl kbA bedeutet aus kontrolliert biologischem Anbau – also BIO 😉 Hier gehts zu unserem Orangenöl bio, das aber auch einen fein süßlichen bis frischen Duft hat 😉 https://shop.feeling.at/products/orangenoel-suess-bio-citrus-sinensis

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Bei weiteren Fragen bin ich gerne für dich da!
      Liebe Grüße, Tina

  5. Hallo Tina, bin auch neu dazugestossen.
    Danke für die relativ einfachen aber wirksamen Rezepte.
    Würde als Anfängerin gerne wissen, in welcher Menge man ätherische Öle, wie zum Beispiel in die Shea-Sahne-Harmonie von 100 g, zufügt.
    Wieviele versch. Öle sind ratsam, bzw. wieviel Tropfen gesamt. Die ansprechenden Düfte kann man ja selbst wählen.
    Danke für deine Mühe – liebe Grüße aus Niederösterreich !
    Judith 🙂

    1. Hallo Judith, für die Shea-Sahne verwende ich gerne eine 3%ige Mischung, das bedeutet, auf 100 ml Grundbasis (also Shea und Öl) gebe ich ca. 60 Tropfen ätherische Öle (INSGESAMT!). Wieviele ätherische Öle du dabei miteinander mischt, ist dir überlassen. Einen Teil Fußnoten, zwei Teile Herznoten und drei bis fünf Teile Kopfnoten mischen sich gut miteinander, doch je mehr Öle du miteinander mischt, umso schwieriger wird es, ein gutes Ergebnis zu bekommen. Gerade anfangs würde ich mich auf einfache Grundrezepte verlassen. 😉 Diese findest du zum Teil hier am Blog, oder in einem guten Grundlagenbuch.
      Liebe Grüße aus Schlins, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.